Vom Suchen und Finden in Qalamos

Von Larissa Schmid

Die Optimierung der Suche ist einer der wichtigsten Bereiche in der Entwicklung von Qalamos. Dabei binden wir – wo immer es möglich ist – die Meinung von Nutzenden oder Kolleg:innen in den Entwicklungsprozess ein. Unser Entwicklerteam in Leipzig steckt viel Zeit und Energie in die Entwicklung der Suche und wird auch nach dem Launch weiter an dem Thema arbeiten.

Viele Wege führen zur Suche…

Suche auf der Startseite

Das A und O jeder Suche ist ja bekanntlich der Suchschlitz. Bei Qalamos befindet sich dieser, wie auch von anderen Suchmaschinen und Anwendungen bekannt, zentral auf der Startseite. Dort sind nun alle sechs Module („Handschriften“, „Werke“, „Personen“, „Manuskriptvermerke“, „Buchkunst“, „Einbände“) des Portals durchsuchbar. Wer sich erstmal einen Überblick zum Thema verschaffen will, ist hier genau richtig!

Mit dem voreingestellten Feld „Volltext“ werden alle Handschriften nach dem eingegebenen Begriff durchsucht. Diese Suche führt meist zu sehr vielen Treffern, jedoch zu geringer Präzision. Wer bereits die Signatur einer Handschrift kennt, sollte „Signatur“ auswählen, um sofort die gesuchte Handschrift zu finden. Wer schon genau weiß, nach welchem Titel oder Namen er sucht, kann die Suche auf „Titel“ oder „Person“ begrenzen. Außerdem ist eine Recherche in Werk-Normdaten und Personen-Normdaten möglich. Unter „Weitere Daten“ können Sie in „Manuskriptvermerke“ browsen, um Lese- und Besitzvermerke, Hör- und Überlieferungszeugnisse, Preise oder private Nachrichten einer Handschrift zu recherchieren. Außerdem können Sie Daten zu „Einbänden“ oder „Buchkunst“ auswählen, um beispielsweise Miniaturen, Zeichnungen oder Illuminationen zu durchstöbern. Eine weitere Möglichkeit, die Suche zu beginnen, ist das Stöbern in den jeweiligen Indices zu Handschriften, Werke und Personen auf der Startseite.

Suche in den Sammlungen

Mit dem Launch von Qalamos sind erstmalig deutschlandweit mehr als 20 Sammlungen von orientalischen Handschriften in einer Oberfläche durchsuchbar. Unser Ziel ist der möglichst vollständige Nachweis der in deutschen Gedächtnisinstitutionen bewahrten orientalischen Bestände und ihrer Digitalisate. Daher wird die Zahl unserer Sammlungen weiterhin wachsen! Darüber hinaus strebt Qalamos internationale Kooperationen an: bereits heute werden Sammlungen aus Indonesien, dem Jemen, Mauretanien und Österreich präsentiert.

Falls Sie bereits wissen, in welchem Bestand einer Bibliothek Sie suchen möchten, können Sie direkt den Suchschlitz auf der Seite einer Sammlung anwählen und eine Suchabfrage ausführen. Wenn Sie mehrere Sammlungen gleichzeitig durchsuchen möchten, dann sollten Sie mit Filtern arbeiten, wie nachfolgend beschrieben.

Suchergebnisse filtern und einschränken

Sobald Sie eine erste Suche ausgeführt haben, wird Ihnen am linken Bildschirmrand eine Liste mit Filtern zur Auswahl angezeigt: Hier können Sie entweder mehrere Sammlungen anwählen oder aber die Suche durch das An- bzw. Wegklicken von Filtern wie „Objekttyp“, „Sprache“, „Skript“, „Eigner“, „Formtyp“ usw. die Suche weiter verfeinern. Wenn Sie mehr zu den Filtern wissen möchten, dann lesen Sie hierzu den ausführlichen Beitrag von Torsten Wollina zu „Filterfunktionen in Qalamos. Eine andere Möglichkeit, um die Treffer von Anfang an so präzise wie möglich einzugrenzen, bietet die Flexible Suche.

Flexible Suche in Handschriften

Über diese Funktion können „Handschriften“ nach individuellen Kriterien durchsucht werden. Durch einen Klick auf „Suchfeld hinzufügen“ können Sie eine Kombination individueller Suchkriterien zusammenstellen. Alle Kriterien werden mit „UND“ verknüpft, d.h. es müssen alle Kriterien erfüllt bzw. die Informationen in den Daten vorhanden sein, damit Sie Ergebnisse erhalten. So können zum Beispiel alle osmanisch-türkischen Titel an der SUB Göttingen durchsucht werden, wie im Screenshot gezeigt.

Eine weitere tolle Funktion bietet die Suche nach Daten zu einer Handschrift oder einer Person. So kann etwa die Suche nach dem Begriff „tafsir“ auf den Zeitraum 800 – 1200 (islamischer Kalender) beschränkt werden. Außerdem können Sie bei der Suche zwischen dem julianischen, gregorianischen und islamischen Kalender auswählen. Unvollständige Angaben (z.B. ohne Monat oder Tag) werden automatisch ergänzt. Als Ergebnis erhalten Sie alle Objekte, die eine Datumsangabe aus dem entsprechenden Zeitraum enthalten.

Im Portal finden Sie weitere Tipps zur Suche, die auch auf Englisch zur Verfügung stehen. Und falls Sie doch einmal nicht fündig werden sollten, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren: qalamos@sbb.spk-berlin.de.

Vor dem Launch ist nach dem Launch 

Wie Sie alle wissen, ist die Entwicklung von Infrastrukturprojekten niemals abgeschlossen. So ist es auch in Qalamos! Wir werden weiter daran arbeiten, die Suchfunktionen in Qalamos und somit die Ergebnisanzeige für Nutzende zu optimieren. In Kooperation mit dem Institut für Bibliotheks-und Informationswissenschaft an der Humboldt Universität zu Berlin werden aktuell im Rahmen einer Masterarbeit Empfehlungen erarbeitet, wie die Suche weiter optimiert werden kann. Wie immer, freuen wir uns auch auf Ihr Feedback!



Diesen Blogbeitrag zitieren
Larissa Schmid (2022, 29. Juni). Vom Suchen und Finden in Qalamos. Alte Kataloge in neuem Gewand. Abgerufen am 25. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/shz6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search